Erinnerungen - Sechs Jahre im Leben Deines Kindes

 Von der Geburt bis zum Schulanfang – vom Schulanfang bis zur Pubertät – von der Pubertät bis zum 18. Geburtstag. Kinder, wie die Zeit vergeht!

 

Mit dem Erinnerungsbuch von Tag für Tag & Jahr für Jahr kannst du die Entwicklung deines Kindes festhalten und über einen Zeitraum von sechs Jahren vergleichen. 

 

  • eine Leitfrage pro Tag erleichtert das tägliche Eintragen,
  • offene Felder lassen Raum für eigenen Gedanken,
  • Fotoseiten halten die Entwicklung in Bildern fest,
  • das Babygramm zeichnet die wichtigsten Daten des Neugeborenen auf,
  • die Familiengalerie versammelt alle wichtigen Familienmitglieder in allen Familienformen,
  • der Jahresrückblick gibt einen schnellen Überblick darüber, was innerhalb eines Jahres passiert ist.

 

So entsteht ein einzigartiges Tagebuch, das aufgrund seines puristischen Designs in vielen Jahren auch noch modern sein wird.



Anleitung zum Eintragen:

 An welchem Tag beginne ich?

Du hast mehrere Möglichkeiten, das Erinnerungsbuch auszufüllen:

  • Du beginnst mit der Geburt deines Kindes;
  • Du startest an einem beliebigen Tag im Leben deines Kindes;
  • Du nutzt das Buch bereits in der Schwangerschaft. 

 

Wo trage ich was ein?

Suche den Tag, an dem du das Tagebuch beginnen möchtest, z.B. das Geburtsdatum deines Kindes. Schreibe nun die Jahreszahl in den ersten Kasten. Setze dies die nächsten 365 Tage fort, auch wenn du am 31.12. wieder nach vorn blättern musst und sich die Jahreszahl ändert. Bleibe für das erste Jahr deines Kindes immer im ersten Kasten.

 

Am ersten Geburtstag deines Kindes wechselst du für die nächsten 365 Tage in den zweiten Kasten (nach rechts oder nach unten, wie es dir beliebt). Wiederhole das gleiche Prozedere für die verbleibenden Jahre. Bleibe also trotz Jahreswechsel für das zweite Jahr im zweiten Kasten, für das dritte Jahr im dritten Kasten usw.

 

Auf diese Weise kannst du die ersten sechs Jahre deines Kindes in vollem Umfang dokumentieren und hast keine Leerseiten, was umso ärgerlicher wäre, je später im Jahresverlauf du mit deinen Aufzeichnungen beginnst.

 

 

Wofür die Leitfragen?

Auf jeder Seite befindet sich im oberen Bereich eine Frage. Sie ist quasi der rote Faden für die Entwicklung deines Kindes. Vergleiche mit ihrer Hilfe denselben Aspekt über sechs Jahre. So wirst du am Ende zum Beispiel auf einen Blick sehen können, wie groß dein Kind am selben Tag an sechs unterschiedlichen Jahren war. 

 

Es wird auch Tage geben, an denen die Zeit knapp ist, oder du keine Energie hast, um dir eigene Einträge auszudenken. In diesem Fall kannst du einfach und schnell die Leitfrage beantworten und hast somit trotzdem eine Erinnerung festgehalten.


Einblicke ins Erinnerungsbuch: